Kursstart DeuFöV B2 ab 05.03.2019

Bildungsinhalte: Vermittlung von sprachlich-kommunikativen und weiteren berufsbezogenen Kompetenzen auf dem Niveau B2 anhand von Inhalten, die für das weitere Berufsleben der Teilnehmenden von Relevanz sind, d.h. insbesondere für die Bereiche: – Kommunikation und Lernen am Arbeitsplatz – Arbeitssuche – Aus- und Fortbildung – sowie der Umgang mit Medien Die Teilnehmenden werden darauf vorbereitet, am Ende des Spezialmoduls eine berufsbezogene Sprachprüfung mit dem Sprachniveau B2 ablegen zu müssen mit dem Ziel, dass sie die Prüfung bestehen.   Zielgruppe: Geeignet für Teilnehmende, die das Sprachniveau B2 noch nicht erreicht haben, bzw. nicht mehr Nachweisen können.   Zugang: Für die Teilnahme an den berufsbezogenen Sprachkursen nach §45a AufenthG bestehen folgende Zugangsvoraussetzungen: – Absolvierter Integrationskurs und/oder Deutschsprachkenntnisse auf Niveau B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) – Personen mit Migrationshintergrund und Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung, die arbeitssuchend gemeldet sind – und/oder Leistungen nach SGBII (Hartz IV) oder SGBIII (Arbeitslosengeld) beziehen – Azubis, bzw. Ausbildungssuchende mit Migrationshintergrund und Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung – Personen, mit Migrationshintergrund und Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung, die das Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss durchlaufen   Abschlussart: Zertifikat Deutsch B2 der telc gGmbH  

Prüfungstermine B2

  • 21.02.2019
  • 21.03.2019
  • 17.04.2019
  • 16.05.2019
  • 20.06.2019

Was können Sie auf der Stufe B2?

Auf der Stufe B2 können Sie sich klar und detailliert ausdrücken sowie erfolgreich argumentieren und verhandeln. Im eigenen Fachgebiet und zu den meisten allgemeinen Themen verfügen Sie über einen großen Wortschatz. Sie beherrschen die Grammatik recht gut.

Wie ist die Prüfung aufgebaut?

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Die schriftliche Prüfung dauert 2 Stunden und 20 Minuten. Vor der mündlichen Prüfung haben Sie 20 Minuten Vorbereitungszeit. Die mündliche Prüfung kann am Tag der schriftlichen Prüfung oder an einem anderen Tag stattfinden.